Liebe Lego-Baubegeisterte, liebe Helfer und Unterstützer der Lego-Tage,

 

sehr gerne hätten wir mit euch nächstes Wochenende die Halle wieder zu einer großen Lego-Traum-Welt umgestaltet und in Kleingruppen die Zeit beim Lego-Bauen, mit Rumpel und Jesus gemeinsam genossen. Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung der letzten Tage müssen wir aber schweren Herzens die Lego-Tage absagen. Die angemeldeten Teilnehmer werden separat informiert

 

Wir hoffen auf euer Verständnis – und wollen die Lego-Stadt nachholen, sobald dies wieder möglich ist.

 

Wir wünschen euch trotzdem schöne Herbstferien – und bleibt gesund!!

 

Eure Lego-Helfer der Gemeinde für Christus und vom Wirbelwind

 

freie Plätze im Blockflötenunterricht

 

Hast du Lust an Musik und freust dich neue Dinge auszuprobieren?

Dann kannst du bei uns Blockflöte spielen lernen.  Du kannst alleine oder mit Frreunden in einer Gruppe zusammen lernen.

Der Unterricht findet einmal wöchentlich in der Kelter in Kayh statt.

Bei Interesse melde dich einfach bei uns.

 

Wir freuen uns auf dich!

Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend musiziert

Wir gratulieren den drei Ensembles der Flötengruppe von Veronika Vogel-Müller jeweils zum ersten Platz in ihren Altersgruppen beim „Jugend musiziert“ - Wettbewerb in Sindelfingen!

Laura Gussmann, Lukas von Zezschwitz, Jule Reutter, Alina Schmid, Sophia Brenner, Adrienne Grone, Laura von Zezschwitz, Hannah Rein und Laura Seyboldt überzeugten die Jury mit ihren Sopran- und Altblockflöten und verschiedenen Flötenköpfen mit einem abwechslungsreichen und kreativen Programm.

Wir danken Veronika Vogel-Müller für ihren großen Einsatz bei der intensiven Vorbereitung!

 

Wir gratulieren den Preisträgern der Flöten-Ensembles von Veronika Vogel-Müller zu ihrem Erfolg beim Jugend-musiziert-Wettbewerb.

KNIGGE für Kids - Seminar

Am Samstag, den 15. Februar, fand im Gemeindehaus Kayh ein Knigge für Kids – Seminar mit Frau Gudrun Weichselgartner-Nopper als Referentin statt.

Hier haben die Kinder in vier spannenden Stunden die Grundlagen des guten Benehmens gelernt und vor allem, warum es überhaupt wichtig ist, sich „richtig“ zu benehmen.

Es wurde besprochen, wie man sich begrüßt, warum es auf die Körperhaltung ankommt und warum man zu manchen Erwachsenen „Du“ und zu anderen „Sie“ sagen sollte.

Die Kinder haben von A-Z gelernt, mit einfachen Mitteln einen Tisch schön zu decken, wo was zu stehen hat, wie man sich als guter Gastgeber verhält und welche Aufgaben man als solcher hat.

Geübt wurde ganz praktisch. Es gab ein leckeres Menü mit mehreren Gängen und der Anleitung durch die Referentin, wie man diese „unfallfrei“ und nach den gängigen Regeln isst.

Auch andere Umgangsformen wurden geübt, z.B. wie entschuldige ich mich, wenn ich während des Essens auf die Toilette muss und was mache ich vor, während und nach dem Essen mit meiner Serviette, die ja auf dem Teller erst mal eher im Weg liegt. 

Es gab mehr als einen Lacher und alle Teilnehmer, die Referentin und auch die unterstützenden Helfer im Hintergrund hatten viel Spaß und haben selbst auch noch einiges dazu gelernt.

Zum Abschluss wurden die Kids mit einem Quiz getestet und erhielten ein Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme.

Wir wünschen allen Kindern viel Spaß beim Anwenden des Gelernten.

Euer Wirbelwind-Team.