2019

 

Kinderfasching 24. Februar

Osterferienprogramm

 

Yoga - Kurs für Kinder ab 6 Jahre

sortierter Flohmarkt 25. Mai

Pfingstferienprogramm

  1. Ausflug ins Pagis- Island nach Rottenburg
  2. Sportabzeichen für alle ab 6 Jahren

Sommerferienprogramm

  1. Hundetraining
  2. Sportabzeichen für alle ab 6 Jahren
  3. Vesperbox mal anders; Bienenwachstücher selbst gestalten
  4. Rope - Skipping, mehr als nur Seilspringen
  5. Fahrradtour zum Spielplatz nach Reusten
  6. Inliner-Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene
  7. Graffiti- Workshop mit Jugendreferent Nathan Grant Kitch

Einweihung der Chill-Ecke und des neu gestalteten Graffitis

Herbstflohmarkt

Bau schlau - Mit Jesus, LEGO Tage

Chill- Ecke und Graffiti Workshop

Mit viel persönlichem Engagement haben sich die „Wirbelwindler“ – wie sich die Vorstandsmitglieder des Familienvereins Wirbelwind aus Kayh gerne selbst bezeichnen - dafür eingesetzt, dass Jugendliche aus Kayh und Mönchberg einen Platz bekommen, an dem sie sich treffen und „chillen“ können. Nach langer Standortsuche wurde die neue Chillecke schließlich im Frühsommer neben der Grafenberghalle aufgebaut.

 

Da die Jugendlichen die Gelegenheit haben sollten, „ihren“ Platz mit zu gestalten, organisierte der Wirbelwind einen Graffiti-Workshop gezielt für Jugendliche aus Kayh und Mönchberg. Für diesen Workshop konnte glücklicherweise der Jugendreferent und Graffiti-Künstler Nathan Grant Kitch gewonnen werden, der den Kurs in Zusammenarbeit mit dem ev. Jugendwerk Herrenberg sowohl pädagogisch als auch technisch professionell anleitete. Das Projekt mit dem relativ hohen Materialaufwand wurde dankenswerterweise mit 500 Euro vom Herrenberger Projektepool unterstützt. So haben 18 Jugendliche im Alter zwischen 11 und 15 Jahren unter Anleitung und Begleitung von Nathan Kitch am 09. und 10. September 2019 tolle Kunstwerke geschaffen, die nicht nur den Blick von der Chillecke auf die Halle verschönern und mit dem Slogan „Creative Space“ zu Kreativität und Freiheit anregen. Rechts vom Eingang in die Halle sollen alle Sportler mit einem „Just do it!“ motoviert werden. Zwei Tage wurde mit höchster Konzentration gelernt, getüftelt und geübt, um das perfekte Graffiti von und für Jugendliche zu entwickeln und damit „ihrer“ Chillecke eine ganz persönliche Note zu geben.

 

„Ich wusste gar nicht, dass es so viele verschiedene Arten von Graffiti-Schriftzügen überhaupt gibt“ wundert sich ein Mitglied des Wirbelwindteams und Mutter einer Jugendlichen, die ebenfalls mit großer Freude am Workshop teilnahm. Die Jugendlichen lernten begeistert, wie vielfältig und auch anspruchsvoll das Erschaffen solch großer Graffiti-Kunstwerke ist.

 

Das Besondere der beiden Workshoptage war dabei sicherlich der Zusammenhalt zwischen den Jugendlichen, die sich zu einem Team zusammengefunden haben und gemeinsam etwas „Bleibendes“ geschaffen haben.

 

Stolz durchschnitten einige der Jugendlichen dann bei der offiziellen Eröffnungsfeier der Chillecke am Mittwoch, den 11. September 2019 das Band und enthüllten ihr Kunstwerk, um es den zahlreichen Gästen vorzustellen.